Ihr Berufsfeld

Als Heilpraktiker*in für Psychotherapie, können Sie Menschen begleiten, die zeitweise psychologische Unterstützung brauchen, weil sie sich z.B in Lebenskrisen befinden.

Nach der Zulassung durch das Gesundheitsamt, haben Sie die Möglichkeit Ihre angebotenen Therapiemethoden frei zu wählen. Dabei können Sie, innerhalb der Grenzen Ihrer Sorgfaltspflicht, Hilfesuchenden sowohl bei beruflichen als auch privaten Krisen zur Seite stehen. Dem*r Heilpraktiker*in für Psychotherapie ist durch die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung die Behandlung bestimmter psychischer Erkrankungen erlaubt.

Ausbildungsinhalte

Die Ausblidung zum*r Heilpraktiker*in für Psychotherapie beginnt im März 2021. Sie werden in einem Zeitraum von sieben Monaten auf die Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie, die bei dem zuständigen Gesundheitsamt absolviert wird, vorbereitet.

Interessiert?

Besuchen Sie uns an unserem Infoabend am 21.11.2020

Melden Sie sich hier an:

Einsatzperspektive

Aufgrund der immer größeren Nachfrage nach Therapieplätzen bietet sich ein selbständiges Arbeiten geradezu an. Dies ist möglich, indem Sie sich z.B bestehende Praxen (Psychotherapie, Logopädie, usw.) anschließen. Da man für die Gründung einer eigenen Praxis relativ wenig Kapital benötigt, ist auch dies ein möglicher Weg.

Vermehrt werden Heilpraktiker*in für Psychotherapie auch in Kliniken, karitativen Einrichtungen, Justizvollzugsanstalten und Pflegeheimen eingesetzt.

Ihre Klienten:

• Menschen, die sich keinen Stempel „psychisch krank“ aufdrücken lassen möchten
• Menschen, die einen zeitnahen Behandlungsbeginn und Therapieerfolg wünschen
• Menschen, die von alternativen Behandlungsmethoden profitieren möchten

Ausbildungsinhalte:

• Psychopathologischer Befund             
• Körperlich begründbare psychische Störungen
• Affektive Störungen
• Schizophrenie                         
• Abhängigkeit
• Neurotische, Belastungsstörung und somatoforme Störung
• Persönlichkeitsstörungen
• Ess- und Schlafstörungen                         
• Verhaltensstörungen in der Kindheit und Jugend
• Sexualstörungen
• Suizidalität
• Therapieverfahren
• Berufs- und Rechtskunde
• Uvm.

               
 

Ihre Ausbilder

Frau Heike Heller

Guten Tag,

ich bin Heike Heller. Mein Lebensmittelpunkt befindet sich in Lippe, wo ich mit meinem Hund im Kalletal lebe.

Im Rahmen meiner früheren Tätigkeit als Polizeivollzugsbeamtin war ich mehrere Jahre in der Aus- und Fortbildung als Fachlehrerin und Lehrende für den gehobenen Polizeidienst des Landes NRW tätig. Ich konnte im Dienst wertvolle Erfahrungen für meine jetzige Tätigkeit sammeln.

Zeitgleich lehrte ich als Dozentin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld.

Seit 2009 arbeite ich in eigener Praxis, zunächst als Psychologische Beraterin.

Im Jahr 2014 legte ich die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie in Hannover ab und habe seit dieser Zeit die Heilerlaubnis.

Bereits 2010 entschied ich mich für die Hypnotherapie als hauptsächliches Therapieangebot. Inzwischen bin ich Hypnosemaster (TMI) mit einem breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten.

Ich biete zudem als Fastenleiterin Kurse und Vorträge an.

Da viele Klienten eine Gewichtsreduktionen wünschen, habe ich zusätzlich eine Fortbildung zur Ernährungsberaterin gemacht.

Die psychoonkologische Beratung sowie die Begleitung bei der Vorbereitung auf eine Medizinisch-psychologische Begutachtung (MPU) runden meine Angebotspalette ab.

Ich freue mich darauf, interessierten Teilnehmern mein Wissen weitergeben zu dürfen und sie gut auf die amtsärztliche Prüfung vorzubereiten.

Frau Jasmine Scharnhorst Heinze

Hallo Guten Tag,

ich bin Jasmine Scharnhorst Heinze aus Porta Westfalica, komme ursprünglich ich aus dem kaufmännischen Bereich und war auch dort zuletzt selbständig tätig. Ich habe immer in der Führungsassistenz gearbeitet und schon dort erfahren, wie wichtig es ist, Menschen dabei zu unterstützen, Ihre eigenen Wege zu finden und diese dann auch zu gehen.

Seit 2015 arbeite ich als Heilpraktikern für Psychotherapie in eigener Praxis in Heeßen, Landkreis Schaumburg und kann diese Unterstützung jedem anbieten, der seinen Weg zu mir findet.

Mein Haupttherapieverfahren ist die Hypnose, in der ich mich seit 2015 bis heute zum Hypnosemaster (TMI) fortgebildet habe.

Als weitere Therapie biete ich Aufstellungen mit dem Systembrett an und habe außerdem eine EMDR-Ausbildung.

Seit 2017 arbeite ich ebenfalls als psychoonkologische Beraterin.

Und jetzt bin ich Ihre Dozentin. Gerne stelle ich all mein Wissen zur Verfügung, um Ihnen den Weg zur amtlichen Überprüfung zu ebnen.