Wofür ist ein Hygienezertifikat erforderlich?

Wer beruflich oder gewerbsmäßig Tätigkeiten am Menschen ausübt, bei denen durch Blut sowie Sekrete und Exkrete Krankheitserreger (zum Beispiel HIV und Hepatitis-Viren) übertragen werden können, unterliegt besonderen Vorschriften. (Ausnahme: Tätigkeiten i.R.d. ärztlichen Heilkunde). Dabei besteht die Verpflichtung, die Regeln der Hygiene nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik, sorgfältig zu beachten.

In Hessen ist es jetzt schon Pflicht die Sachkunde im Rahmen einer medizinischen Fachausbildung mit dem Unterrichtsfach Hygiene zu erwerben, oder einen Kurs zum Erwerb der Sachkunde zu absolvieren.

Wir bieten für Sie, den zum Sachkundenachweis erforderlichen Lehrgang an. Damit haben Sie auch einen Wettbewerbsvorteil. Es ist festzustellen, dass mit diesem Sachkundenachweis der wichtigste Kundenwunsch Berücksichtigung findet. Sie schaffen mit dieser Ausbildung Vertrauen, da Sie dadurch ein hohes Maß an Fachwissen im hygienischen Bereich nachweisen können.

Die Ausbildung findet an 2 Wochenenden statt.

 

Unterrichtszeiten

Freitag
von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstag
von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Zwischen den beiden Wochenenden sind 10 Stunden Selbststudium vorgeschrieben